Honey Creek


Foto: Rich Serra

Kraftvolle Blues- und Rocksongs und herzzerreißende Balladen, immer mit Gänsehautfeeling, das ist Honey Creek.

Die Konzerte der Band beim SWR Baden-Baden, beim renommierten „Matinée am Schloß“ in Saarbrücken, bei „Total Flame“, dem größten Blues-Festival in Suzdal / Russland, als musikalische Repräsentanten beim „Tag der deutschen Einheit“ wurden von Presse und Publikum gefeiert.

Die Honey Creek CD, „Devil’s Lullaby“ schaffte es 2016 auf Platz Nummer 1 in den internationalen Downloadcharts, im Januar 2017 auf Platz 2, gleich nach den Rolling Stones. Sie ist seit Erscheinen international unter den Top 100, CD des Monats Juli 2016 beim Radiosender „Blues in Germany“, Act des Monats im Februar 2017 beim „Gitarre & Bass“ Magazin. Im August 2018 belegt Honey Creek nach Joe Bonamassa den 2. und 3. Platz in den internationalen Downloadcharts. 
Das letzte Album „Rattlesnake and the junkyard dog“ (2019) schlug voll in die Bluesrocklandschaft ein.

"Great, groovy songs you just want to listen to at full volume while taking a road trip across America.“ -Filippa Nässil (Thundermother)

Die Liveshow von Honey Creek ist intensiv, energetisch und mitreißend, voller Überraschungen und rauen Kanten.

Homepage: honeycreek.de/

Band-Mitglieder

James Boyle - voc, harp, mandoline
Michael Reufsteck - git
Sebastian Mitzel - bass
Joan Massing - drums


Releases

Honey Creek

Devils Lullaby

Honey Creek

Live am Schloss

Honey Creek

DVD Live am Schloss

Sommer Sound Festival

Sommer Sound Festival X live

Honey Creek

Rattlesnake and the Junkyard Dog

August 2018:
Honey Creek ist wieder in den Charts. Nach Joe Bonamassa belegt Honey Creek den 2. und 3. Platz in den internationalen Downloadcharts.